Wie wird das Hanf Öl mit CBD überhaupt hergestellt? Wie kommen die wertvollen Inhaltsstoffe ins Öl?

Herstellungsverfahren Hanf Öl mit CBD

In diesem Blogbeitrag erfahren Sie alles über das Herstellungsverfahren des Hanf Öls mit CBD.

Der wichtigste Inhaltsstoff vom Hanf Öl ist das CBD (Cannabidiol). CBD gehört zu den Cannabinoiden. Diese werden vom Hanf produziert und sind natürlich vorkommende, chemische Verbindungen. Neben Cannabinoiden kann die Cannabispflanze noch mehr als 300 andere chemische Verbindungen natürlich produzieren. Zu denen gehören Terpene, die für den Geschmack und das Aroma in der Pflanze verantwortlich sind.

Alle Säuger haben ein Endocannabinoid System (ECS). CB1- und auch CB2-Rezeptoren sind ein Teil dieses Systems, welche Bezirksfunktionen in der Gesundheit und im allgemeinen Wohlbefinden dienen. Cannabinoide wie CBD, CBG CBN und auch THC passen wie Schlüssel und Schloss in die CBD1- und CB2 Rezeptoren. Die Rezeptoren produzieren ein Enzym, das die Wirkungen antreibt. Damit das Hanf Öl mit CBD aber die erwünschte Wirkung entfalten kann, sind noch weitere sekundäre Pflanzenstoffe wie z.B. Terpene und Flavonoide notwendig. Jeder Inhaltsstoff hat seine eigene kleine Aufgabe. Wenn all diese Stoffe im Hanf Öl enthalten sind, reden wir von einem «Full Spektrum» Öl – was den sogenannten Entourage-Effekt bewirkt. Dieser kann aber nur mit einem gesamtheitlichen Pflanzenextrakt erreicht werden, indem möglichst alle Cannabinoide, Terpene, Flavonoide und Nährstoffe der Cannabispflanze beibehalten werden.

Industrie-Hanf für Hanf Öl mit CBDCannabinoide kommen in der Natur aber nur in ihrer Säure-Form vor. Damit der Cannabis seine therapeutischen Zwecke erfüllen kann, muss er gekocht, geraucht oder erhitzt werden. Erst dadurch wird die Säure-Form in sein Gegenstück verwandelt. Z.B. die Säure CBDA in ihrer natürlichen Form wird erst durch Erhitzung zu CBD. Die natürlichen Säure-Formen der Cannabinoiden haben andere therapeutische Effekte als deren Gegenspieler. Deshalb ist es wichtig, dass beide Teile erhalten bleiben, um optimale Wirkungen zu erzeugen. Da wir aber unsere Vierbeiner nicht vom Hanf Rauchen überzeugen können, müssen diese wertvollen Inhaltsstoffe effektiv von der Hanfpflanze extrahiert werden können. Die Pflanzenextrakte können aber nicht alle durch das selbe Verfahren von der Pflanze entzogen werden.

Die CO2 Extraktion

Für die Extraktion vom CBD sowie von den Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren sind ein hoher Druck sowie höhere Temperaturen notwendig. Dies wird mit dem sogenannten «überkritischen» CO2 Verfahren erreicht. Das CO2 Verfahren ermöglicht eine umweltfreundliche Extraktion. Durch hohen Druck löst das verdichtete CO2 die gewünschten Inhaltsstoffe aus dem Hanf. Anschliessend wird der Druck wieder gesenkt, damit das CO2 die gewonnenen Extrakte wieder abgibt. Die CO2 Extraktion ist ein leistungsfähiges, aber trotzdem schonendes Verfahren, um die Reinheit der Hanfpflanze und das Beibehalten aller Cannabinoide sicherzustellen.

Dieses Verfahren beschädigt aber die meisten Terpene und hitzesensitiven Chemikalien im Öl, welche notwendig sind, um den Entourage-Effekt zu erreichen. Für die letzteren Inhaltsstoffe muss ein Verfahren mit tiefem Druck sowie tieferen Temperaturen angewendet werden. Dies nennt man das «unterkritische» CO2 Verfahren. Dieses Verfahren wird auch für die Produktion von Olivenöl und Hanfsamenöl verwendet. Das klassische Hanfsamenöl wird aus der Hanfhülsenfrucht hergestellt und enthält keine Cannabinoide, Flavonoide und Terpene. Das bedeutet, dass die Extraktion nicht in einem Schritt vollzogen werden kann. Beide Verfahren werden kombiniert, um das «Full Spektrum» zu erfüllen. Zuerst werden die Terpene und hitzesensitiven Chemikalien extrahiert, anschliessend folgt das «überkritische» CO2 Verfahren. Zum Schluss werden beide Ölextrakte in ein Extrakt homogenisiert. So bleibt die pflanzliche Vielfalt erhalten und der Entourage-Effekt wird ermöglicht.

Der Hanf für das SPARROW Pet CBD Hanf Öl stammt aus der EU. Für die Herstellung von Ölen darf aber lediglich der Industrie-Hanf (oder auch Nutz-Hanf genannt) verwendet werden. Dieser Hanf hat weniger als 0.3% THC und fällt daher nicht unter das Betäubungsmittelgesetz (THC ist der Bestandteil, welcher in grösseren Mengen eine berauschende Wirkung hat). In Bayern (Deutschland) werden durch die beiden beschriebenen Verfahren die Extrakte der Hanfpflanze in ihre Gegenspieler umgewandelt. Wie vielleicht einige wissen, gehört Hopfen zur selben Familie der Hanfgewächse wie Cannabis und wird im gleichen Extraktionsverfahren hergestellt. In Bayern sind sie also bestens ausgerüstet und ausgebildet, um diese Verfahren durchzuführen. Beide Öl Extrakte werden anschliessend unter kundiger Expertise gemischt und abgefüllt. Dank diesem Herstellungsprozess ist das SPARROW Pet CBD Hanf Öl ein «Full Spektrum» Öl und garantiert den Entourage-Effekt. Um die beste Qualität zu gewährleisten, wird jede Charge von bekannten Laboren getestet und auch immer wieder überprüft.

Haben Sie Fragen zum Herstellungsverfahren oder zum SPARROW Pet CBD Hanf Öl? Dann verwenden Sie bitte entweder die unten stehende Kommentarfunktion oder verwenden Sie das Kontaktformular um uns Ihre Frage zu senden. Wir werden alle Fragen innerhalb von 24 Stunden (werktags) beantworten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.